Der Landesverband Wien hat mit seiner Sitzung vom 13. September 2022 den folgenden Kader und neue Förderrichtlinien beschlossen. Die Kaderbildung erfolgt analolg zu jener des Österreichischen Judoverbandes und wird 2x jährlich evaluiert.

A Kader Allgemeine Klasse

Stand: 09.10.2022 09.01.2023
KLASSEFAMILIENNAMEVORNAMEVEREINSTATUS
F-48SPRINGERJacquelineVienna Samurai
F-63KRSSAKOVAMagdalenaJC Sirvan
M-73CZIZSEKMathiasSV Galaxy Tigers
M-90BORCHASHVILLIAdamSV Galaxy Tigers
M-90BUBANJAMarkoSV Galaxy Tigers
M+100BORCHASHVILLIMovliSV Galaxy Tigers
M+100HEGYIStephanSC Hakoah

Kader U21/U23

Stand: 09.10.2022 09.01.2023
KLASSEFAMILIENNAMEVORNAMEVEREINSTATUS
F-52AMANN FannySamurai ViennaB
F-57SEIZAmelieSV Galaxy TigersB
F-63KALLINGERLauraJudoring Wien
F-70FORTNERJessicaSC HakoahB
F-70MARHOLDVictoriaSV Galaxy TigersB
M-66PERITSCHDavidSV Galaxy Tigers
M-66SEIZSebastianSV Galaxy Tigers
M-73ZELLMANNFabianSV Galaxy TigersB
M-81FASCHINGBerndSV Galaxy Tigers
M-81WAGNERAndreasSV Galaxy Tigers
M-90BORCHASHVILLIMagamedSV Galaxy Tigers
M-90PAPOYANAslanSV Galaxy Tigers

Kader U18

Stand: 09.10.2022 09.01.2023
KLASSEFAMILIENNAMEVORNAMEVEREINSTATUS
F-48KOCHAUFMayaSV Galaxy TigersB
F-57BETZLisaVienna SamuraiB
F-63BAYRLeonieVienna Samurai
F-70WERNERTJaelVienna Samurai
M-55GABRALIYEVAkramanSV Galaxy TigersB
M-60BLUHMEAlexanderSU Karuna WienB
M-60SCHALKNiclasSV Galaxy TigersB
M-73WITTMANNPhilippSV Galaxy TigersB
M-73KAMPFTobiasSportunion DöblingB

Förderrichtlinien 2022

  • Es werden 100% der EK der A-Kader-Athleten und 50% der B-Kader-Athleten für 2 EC/EO lt. Rahmentrainingsplan (RTP) des ÖJV der jeweiligen Alterskategorie (AK, u21 und u18) gefördert.
  • 3 weitere Beschickungen bei Platzierung im Rahmen der o.a. Maßnahme (1.-7. Platz bei mindestens 3 gewonnenen Kämpfen – ist dies auf Grund der Starteranzahl nicht möglich, mindestens 2 aus 3 Kämpfen gewonnen)
  • Judoka u16 werden für außerordentliche Leistungen nur mittels Antrag an und Beschluss in Vorstandssitzungen punktuell gefördert.
  • Mit jeder Beschickung durch Qualifikation wie o.a. beginnt der Durchrechnungszeitraum neu – also kein „Aufsparen“ aus einer davorliegenden Maßnahme möglich.
  • Für Kader-AthletInnen, welche später in die Qualifikationsturniere einsteigen (z.B. auf Grund Verletzung), beginnt der Durchrechnungszeitraum mit dem ersten Start bei EC/EO.
  • Absprache im Vorfeld mit den zuständigen Referenten – Freigabe zur Teilnahme muss erfolgen (keine „Alleingänge“)
  • Wahrnehmung von Synergie-Effekten (gemeinsame Anreise z.B.)
  • Trainingslager werden nicht gefördert!
  • Diese Richtlinien begründen keinen rechtlichen Anspruch und sind je nach Budgetsituation jederzeitig abänderbar.
  • Förderungen werden nur nach Beibringung der Originalbelege innerhalb von 6 Wochen nach der Maßnahme und einer Zahlungsbestätigung vom JLV Wien im entsprechenden Ausmaß refundiert. Spätere einlangende Belege werden nicht berücksichtigt. Kosten für Verpflegung und persönliche Ausgaben werden nicht übernommen.
  • Betreuer: Grundsätzlich werden Betreuer durch den Leistungssportverantwortlichen bzw. LV-Vorstand nominiert. Deren Aufwand incl. Reisekosten wird – nach Maßgabe der Mittel im Sportbudget – gefördert (analog zu den o.a. Richtlinien). Ein nominierter Betreuer kann sich vertreten lassen, diese Vertretung bedarf jedoch einer schriftlichen Begründung.
  • Diese Förderkriterien sollen bis auf Widerruf für ein Jahr Gültigkeit haben. Die LV Wien Kaderbildung setzt grundsätzlich auf die ÖJV KaderathletInnen auf. Eine Evaluierung der ÖJV KaderathletInnen erfolgt Anfang und Mitte des Jahres. Voraussichtlich Im Jänner 2023 erfolgt die Veröffentlichung der aktuellen ÖJV KaderathletInnen. In der darauffolgenden Vorstandssitzung werden die LV KaderathletInnen beschlossen.
  • Der Vorstand des Judo LV Wien behält sich jedoch eine jederzeitige Änderung oder Aussetzung der Förderung vor, wenn dringliche Gründe dafür vorliegen sollten (allgemeine Budgetlage, Überschreitung des Sportbudgets etc.).
  • Von allen o.a. Förderungen ausgenommen bleiben die Förderungen für in Österreich errungene Meistertitel. Diese setzen sich wie folgt zusammen:
    1. Platz: Bahnfahrt 2. Klasse ÖBB hin/zurück 100%
    2. Platz: Bahnfahrt 2. Klasse ÖBB hin/zurück 75%
    3. Platz: Bahnfahrt 2. Klasse ÖBB hin/zurück 50%
    (finden ÖM in Wien statt, wird die Bahnfahrt durch vom Vorstand zu bestimmende Prämien ersetzt, z.B. €100,-/75,-/50,-)