Ein Knaller zum Auftakt 💥🥋Adam Safer katapultiert sich mit diesem schönen Ippon gegen den Georgier in die nächste Runde beim European Youth Olympic Festival in Baku!#judoaustria #judo #europeanjudo #TeamAustria

Gepostet von Judo Austria am Dienstag, 23. Juli 2019
Entscheidung im Kampf gegen KAPANADSE (GEO)

Aufregung um Wiens einzigen Judoka bei den Europäischen Olympischen Jugend-Spielen in Baku! Adam Safer von WAT Stadlau war in der Klasse bis 60 Kilo gestartet und hatte in der ersten Runde den Georgier Kote KAPANADSE Ippon geschlagen, in der zweiten Runde aber wurde der 17-Jährige von Kadetten-Europameister Turan BAYRAMOW (AZE) so unglĂĽcklich auf die Matte geknallt, dass Adam sich die Schulter ausrenkte. Nach längerer Behandlung auf der Matte wurde ihm die Schulter eingerenkt, zur Kontrolle wurde Safer anschlieĂźend ins Spital gebracht. Dort gab es gottlob Entwarnung – Safer hätte noch die Chance gehabt, in der Trostrunde zu kämpfen, aber mit den gezerrten Bändern und Sehnen in der Schulter war das nicht mehr möglich. Schade, aber Hauptsache, Adam ist nicht allzuvirel passiert! Wir wĂĽnschen dem jungen, aufstrebenden Stadlauer Judoka weitere gute Besserung!

Alle Ergebnisse aus Baku findet ihr hier.

Szene aus dem Kampf BAYRAMOV (AZE) vs. SAFER (AUT) – Foto: EJU
Bei dieser Aktion geschah das UnglĂĽck (Foto: EJU)