Hier könnte
Ihre Werbung
stehen!

Du befindest dich hier: Judo-Landesverband Wien - Infos
19.10.2017, 16:23

Werte VereinsführerInnen!
Liebe TrainerInnen und Judoka!

Nächste Schliesstage:

  • 30.+31.10.2017

 
Mobil bin ich für Sie erreichbar unter 0699/11707072!
Wir wünschen einen gelungenen Start ins neue Schuljahr!

Ulla Haider, Generalsekretärin


ACHTUNG: Informationen über unsere Bürozeiten erhalten sie in unserem Impressum!

Ab September 2017 findet jeden Mittwoch von 18:30 - 20:30 Uhr das Wiener Kadertraining im Rahmen des ÖJV-Ost-Kadertrainings im Dojo der Südstadt mit Axel Eggenfellner statt!

Zusätzliches Technik-/ Taktik-Training jeden Freitag von 09:00 - 11:00 Uhr im Dojo von café+co Samurai Vienna, 1020 Wien, Pazmanitengasse 17, und zusätzliches 

Konditionstraining jeden Montag von 09:00 - 12:00 Uhr im Dojo von Volksbank Galaxy Tigers, 2380 Perchtoldsdorf, Brunnerfeldgasse 65.

 

Ab sofort erhältlich:

Verbands-T-Shirt mit neuem Logo (weiß, 100% Baumwolle, in verschiedenen Größen).

Kosten:
Kindergrößen bis 12/14: 
€ 12,-
Erwachsenengrößen
(S bis XL):  € 15,-

Bestellungen bitte direkt über den Landesverband unter office@judo-vienna.at unter Angabe von Anzahl und Größe sowie Abholmodalitäten (bei Postversand bitte um Angabe von Name, Adresse).
Wenn Ihr persönlich zum Abholen kommen wollt, wartet bitte auf unser Mail, dass die T-Shirts fertig sind. Andernfalls werden die fertigen T-Shirts mit Rechnung und gegen einen Versandkostenbeitrag von € 4,30 an die von Euch genannte Adresse verschickt!

Wir freuen uns auf einen „gemeinsamen“ Auftritt bei unseren Turnieren!

Name:
Passwort:



Registrieren

BAWAG
BLZ: 14000
Kto-Nr. 01710-665083
IBAN: AT98 1400 0017 1066 5083
BIC: BAWAATWWXXX


50 Jahre JLV-Wien

Am 5. November 1958 erfolgte die Anmeldung der Statuten des "Judo-Landesverbandes für Wien und Niederösterreich". Damit begann die nun 50-jährige eigenständige Entwicklung des Judo-Sports in der Bundeshauptstadt.

Schon vor dem Zweiten Weltkrieg beschränkten sich die meisten Aktivitäte betreffend Judo auf Wien. Hier sind vor allem die Pioniere Hans Köck, Henry Baur (oft auch als Karl oder E. Bauer bezeichnet), Franz Sager (besser bekannt unter seinem Künstlernamen Willy Curly), Ing. Ottokar Klimek (der erste Dan-Träger Österreichs überhaupt), Brosper Buchelle Sen., Heinz Kowalski, Josef Diwischek, Prof. Franz Rautek (bekannt durch seinen Griffe in der Ersten Hilfe), Josef Kühr Sen., Leopold Wunsch, Edmund und Kurt Gabrie, Prof. Franz NimführJosef Ebetshuber und vielan anderen mehr zu nennen, welche die Männer der ersten Stunde waren und die Judo und Jiu-jitsu mit viel Intusiasmus, Engagement und Idealismus ausübten. Außerhalb Wiens ist zu dieser frühen Zeit nur in Tirol durch Prof. Ludwig Sinn (ebenfalls ein gebürtigen Wiener) eine Schule bekannt.

Nach dem Zweiten Krieg änderte sich das Bild. Nach der Gründung des Österreichischen Amatuer Judo Verbandes (ÖAJV) im Jahre 1947 (Arbeitsaufnahme 1948) dessen Proponente wiederum hauptsächlich Wiener Judoka waren (Josef Kühr Sen., Prosper Buchelle Sen. und Franz Nimführ), war jedoch Wien nicht das erste Bundesland, welche einen eigenen Landesverband gründete. Nach Oberösterreich (1955) und der Steiermark (1957) war Wien das dritte Bundesland mit einem eigenen Fachverband für Judo.

Die konstituierende Hauptversammlung des Verbandes wurde am 17. Jänner 1959 abgehalten. Zum ersten Präsidenten wurde der auch als Proponent fungierende Ivan Welter gewählt. Bis heute hatten folgende Personen diese Funktion inne:

Ivan Welter(1959 - 1960)
Kurt Kucera(1960 - 1963)
Josef Herzog(1963 - 1964)
Johann Hagmann(1964 - 1969)
Franz Neubauer(1969 - 1976)
Josef Herzog(1976 - 1995)
Ernst Graft(1995 - 2004)
Ing. Heinz Huber(2004 - 2005)
Peter Seisenbacher(2005 - 2010)
Ernst Raser(2011 - heute)

Bei der Hauptversammlung wurde vermerkt, dass von 20 eingeladenen Vereinen 14 anwesend waren. Burgenland war dem Landsverband zu diesem Zeitpunkt noch nicht angeschlossen. Die Angliederung des jüngsten Bundeslandes muss aller Wahrscheinlichkeit nach 1960 erfolgt sein. Jedenfalls stammt die früheste Bezeichnung "Judo-Landesverband für Wien, Niederösterreich und Burgenland" von der konstituierenden Vorstandssitzung am 20. Dezember 1962. Dass das Burgenland zu einem späteren Zeitpunkt dem Verband begetreten ist, belegt auch die Aufzeichnung von der am 6. und 7. Juni 1959 durchgeführten Meisterschaft von Wien und Niederösterreich in der Turnhalle Wien 4., Schleifmühlgasse. Auch hier wird das Burgenland noch nicht in der Ausschreibung genannt.

Im Programmheft für die Europamesiterschaften 1959, welche in Wien ausgetragen wurde, waren folgende 15 Vereine, welche dem Verband angeschlossen waren, aufgezählt:
  • Akademischer Sportklub
  • JC Kinju
  • JC Nippon
  • JC Schwarz-Weiß-Westbahn
  • JC Union Döbling
  • JC WAT-Leopoldstadt
  • JC WAT-Margareten
  • JC WAT-Stadlau
  • JC Wien (nicht zu verwechseln mit dem späteren JC Wien, dem heutigen Budoclub Wien)
  • JC Wiener Berufsschulen
  • JC Wiener Verkehrsbetriebe
  • JC Yama-To
  • JC Zollwachebeamte
  • Polizeisportvereinigung Wien
  • Postsportvereinigung Wien
Im Jahre 1963 wurde zudem die Union Katholische Schulen (heute bekannt als Albertus Magnus Schule) und die Sportvereinigung Hakoah als weitere Vereine aufgenommen.

Schließlich kommt es am 4. Juli 1969 zur Gründung des Dan-Kollegiums für Wien, Niederösterreich und Burgenland. In Ermangelung einer eigenen Geschäftsordnung wurde in Anlehnung an jene des ÖDK der Vorstand, jedoch ohne den Funktionen des Vorsitzenden (heute Technische Direktor), des Technischen Ausschusses und des Schriftführers, gewählt.

Kleine Parelelle zu den heutigen Sitzungen: Von 140 Dan-Trägern des Landesverbandes waren lediglich 19 anwesend und nur 17 haben sich für ihr Fehlen entschulidgt.

Seiten: 1
[Druckansicht] [PDF] [Tell a friend] [zur Übersicht] von Erwin Schön am 01.02.2011

Pfeil Facebook

Besuche uns auf Facebook


Pfeil Sponsoring

  • Sie wollen potentielle Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen?
  • Sie wollen gezielt Personen ansprechen, die für Ihre Prokdukte geeignet sind?
  • Sie wollen Judo in Wien fördern und unterstützen?

    Dann werben sie mit einem Banner für Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte auf unserer Webseite! Wir binden das Banner auf unserer Homepage mit einem Link zu Ihrem Unternehmen ein (siehe Header und rechter Block). Gleichzeitig Unterstützen Sie mit einem Beitrag die Aktivitäten des Judo-Landesverbandes Wien und seine Sportlerinnen und Sportler.

    Setzen Sie sich einfach mit unserem Sekretariat in Verbindung, wir geben Ihnen gerne Auskunft und freuen uns auf eine lange und gute Zusammenarbeit.

  • Pfeil Statistik

    Online: 21
    IP: 54.196.33.246
    Besucher: 1337119
    Besucher heute: 849
    Seitenaufrufe: 7027100
    Seitenaufrufe heute: 2993
    Datum: 19.10.2017
    Zeit: 16:23

    Sie sind eingeloggt als Gast (einloggen)


    Pfeil Neue Downloads

    1. Donau Kata-Cup (22)
    2. IVO 2017 U10-U14 (44)
    3. IVO 2017 U16-AK (73)
    4. Technik-Seminar (45)
    5. Übungsleiterkurs (32)


    Pfeil Top Event


    Pfeil Neue Infos

    2. Zusätzliche Startberechtigung (6517)
    3. Veranstaltung von Vereinsturnieren (4425)
    4. Förderkriterien 2014 (5716)
    5. 50 Jahre JLV-Wien (15541)


    Pfeil ÖJV-News

    Feed design by pfalzonline.de


    Pfeil Sponsoren

    Ströck
    Lehners Speckstandl
    Manner
    Strapro
    Sportpool Wien


    Pfeil Countrer


    seit 7.10.2013


    Pfeil Amazon


    0