Krssakova in Oberwart Siebente (18.02.2017)
Am ersten Tag des European Open in Oberwart gab es für Österreich einen Sieg durch Kathrin Unterwurzacher (JZ Innsbruck) in der Klasse bis 63 Kilo und - in derselben Kategorie - für Wien einen siebenten Platz durch Magdalena Krssakova. Die Athletin vom JC Sirvan musste nach zwei Siegen und zwei Niederlagen ihre Chancen begraben, über die Trostrunde aufs Podest zu kommen.

Krssakova startete mit einem Waza-ari-Sieg über die Belgierin Maxine HEYNS und bezwang danach die Britin Lubjana PIOVESANA durch Ippon. Gegen Kiyomi WATANABE (Phi) verlor Magda allerdings im Pool-Finale mit Waza-ari und auch der erste Kampf in Trostrunde gegen Isabel PUCHE aus Spanien ging leider mit Ippon verloren. Damit war der weitere Weg über die Trostrunde versperrt und Rang 7 fixiert.

Am ersten Tag des traiditionellen Turniers im Burgenland gab es durch die Tirolerin Kathrin UNTERWURZACHER einen ÖJV-Sieg. Im Finale setzte sie sich gegen Krssakova-Bezwingerin Watanabe mit Ippon durch. Japan (2 x Gold / 1 x Silber / 0 x Bronze) war am Samstag erfolgreichste Nation vor Korea (1/1/1) und Österreich (1/0/0). Sonntag folgen die weiteren Gewichtsklassen. Insgesamt sind bei diesem European Open, heuer für Damen, 151 Judoka aus 24 Ländern am Start.

Alle Ergebnisse aus Oberwart findet ihr hier.
geschrieben von: presse
[Drucken]
0