Hegyi in Portugal Dritter (05.02.2017)
Starker Auftritt von Stephan Hegyi beim European Open in Odivelas. Der erst 18-jährige Wiener vom SC Hakoah holte bei diesem Turnier in Portugal Bronze in der Klasse über 100 Kilo. Er sorgte damit für die einzige Platzierung eines Österreichers im Feld von 220 Athleten aus 29 Ländern.

Hegyi startete mit einem Ippon-Sieg über Feyyaz YAZICI (Tür), musste sich aber danach dem Franzosen Jean Sebastien BONVOISIN auch vorzeitig geschlagen geben. Über die Trostrunde schaffte der Wiener Judoka, dem wir natürlich herzlich gratulieren, jeweils mit Ippon-Siegen über die beiden Franzosen Messie KATANGA und im Kampf um Bronze gegen Matthieu THOREL den Sprung aufs Podest.

Mathias Czizsek (Volksbank Galaxy Tigers) schied bis 73 kg in der zweiten Runde aus, hingegen war für seine Klubkollegen Christopher Wagner (bis 73 kg), Johannes Pacher (bis 90) und Aaron Fara (bis 100 kg) schon in ihrem Auftaktkampf Endstation.

Frankreich und Russland waren mit je zwei Goldmedaillen die erfolgreichsten Länder. Brasilien, Spanien und Israel stellten je einen Sieger. Dank Hegyi wurde Österreich in der Nationenwertung unter den 29 Ländern Neunter.

Alle Ergebnisse aus Portukal findet ihr hier.
geschrieben von: presse
[Drucken]
0