Hier könnte
Ihre Werbung
stehen!

Du befindest dich hier: Judo-Landesverband Wien - Home
25.04.2019, 14:07

Werte VereinsführerInnen!
Liebe TrainerInnen und Judoka!

Nächste Schließtage:

Osterferien, 15.-23.04.

Mobil bin ich für Sie erreichbar unter 

+43-699-11707072!

Ulla Haider, Generalsekretärin

ACHTUNG: Informationen über unsere Bürozeiten erhalten sie in unserem Impressum!

Mi., 03. April 2019
18:00 - 19:45 Uhr
1220 Wien, Steigenteschgasse 1,
Rundhalle

Es findet jeden Mittwoch von 18:30 - 20:30 Uhr das Wiener Kadertraining im Rahmen des ÖJV-Ost-Kadertrainings im Dojo der Südstadt mit Axel Eggenfellner statt!

Zusätzliches Technik-/ Taktik-Training jeden Freitag von 09:00 - 11:00 Uhr im Dojo von café+co Samurai Vienna, 1020 Wien, Pazmanitengasse 17, und zusätzliches 

Konditionstraining jeden Montag von 09:00 - 12:00 Uhr im Dojo von Volksbank Galaxy Tigers, 2380 Perchtoldsdorf, Brunnerfeldgasse 65.

 

Ab sofort erhältlich:

Verbands-T-Shirt mit neuem Logo (weiß, 100% Baumwolle, in verschiedenen Größen).

Kosten:
Kindergrößen bis 12/14: 
€ 12,-
Erwachsenengrößen
(S bis XL):  € 15,-

Bestellungen bitte direkt über den Landesverband unter office@judo-vienna.at unter Angabe von Anzahl und Größe sowie Abholmodalitäten (bei Postversand bitte um Angabe von Name, Adresse).
Wenn Ihr persönlich zum Abholen kommen wollt, wartet bitte auf unser Mail, dass die T-Shirts fertig sind. Andernfalls werden die fertigen T-Shirts mit Rechnung und gegen einen Versandkostenbeitrag von € 4,30 an die von Euch genannte Adresse verschickt!

Wir freuen uns auf einen „gemeinsamen“ Auftritt bei unseren Turnieren!

Name:
Passwort:



Registrieren

BAWAG
BLZ: 14000
Kto-Nr. 01710-665083
IBAN: AT98 1400 0017 1066 5083
BIC: BAWAATWWXXX


Info News: ÖM Unter 21: Wien wieder Nummer 1
31.03.2019, 20:19

Nachdem es am Samstag bei der Unter 16 in der Wertung der  Bundesländer "nur" zu Platz 2 hinter Oberösterreich gereicht hatte, schlugen Wiens Judoka am Sonntag bei den Österr. Meisterschaften Unter 21 in Leibnitz zurück - fünf Titel und damit wieder die Nummer 1 vor Oberösterreich (4). Die fünf neuen Unter-21-Meister aus Wien sind Laura Kallinger (bis 63 kg/Judoring Wien), Anne Kreppenhofer (über 78/cafe+co Samurai) sowie Mathias Czizsek (bis 73 kg), Aslan Papoyan (bis 90 kg/beide Volksbank Galaxy Tigers und aus dem LZ Südstadt) und Niko Herzog (über 100 kg/WAT Stadlau). In der Vereinswertung unter 133 Judoka aus 45 Klubs setzten sich die Tigers (2/3/1) vor UJZ Mühlviertel (2/2/2) und ASKÖ Reichraming (2/0/1) durch. Judoring (1/1/0) wurde Sechster, WAT Stadlau und Samurai (je 1/0/1) kamen auf Rang 8.

Alle Ergebnisse aus Leibnitz findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Zwei Titel für Wien bei der ÖM Unter 16
30.03.2019, 21:12

Zwei Titel für Wiens Judoka bei den Mädchen, aber leider keinen bei den Burschen gab es am Samstag bei den Österr. Meisterschaften der Unter 16-Jährigen in Leibnitz. Für die beiden Titel sorgten Amelie Seiz (bis 44 Kilo) und Victoria Marhold (bis 57 Kilo). Die beiden Siegerinnen verhalfen ihrem Klub Volksbank Galaxy Tigers (2/1/2) auch zu Platz 2 in der Vereinswertung knapp hinter ASKÖ Reichraming (OÖ, 2/2/2) und vor dem JC Klosterneuburg (NÖ, 2/0/1). Als zweitbester Wiener Klub landete cafe+co Samurai (0/1/1) auf Platz 17. Insgesamt nahmen 185 Judoka aus 60 Vereinen, mehr als 2018 in Straßwalchen, an der Meisterschaft teil. Oberösterreich war mit sieben Titeln diesmal die klare Nummer 1.

Alle Ergebnisse aus Leibnitz findet ihr hier. Am Sonntag werden in Leibnitz noch die Unter-21-Meisterschaften ausgetragen.

Tanzer bei Grand Prix in Tiflis unplatziert

Ohne Platzierung blieb die einzige ÖJV-Starterin beim Grand Prix-Turnier in Tiflis - die Wienerin Katharina Tanzer (cafe-co Samurai) schied in der ersten Runde der 48-Kilo-Klasse mit einer Ippon-Niederlage gegen die Französin Blandine PONT vorzeitig aus.

Alle Ergebnisse aus Tiflis findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Springer bei U21-Europacup Zweite
23.03.2019, 19:52

Mit drei Siegen und nur einer Niederlage im Finale eroberte die Wienerin Jacqueline Springer (cafe+co. Samurai) beim Unter 21-Europacup in Athen Platz zwei in der Klasse bis 48 Kilo. Springer stürmte mit Erfolgen über Maria-Ioanna DEDILA (Gre/Ippon nach 2:19 Minuten), Olga BORISOWA (Rus/Ippon nach 3:31) sowie im Semifinale gegen Leslie BECERRO (Fra/Waza-ari) in den Endkampf, in dem sie sich allerdings der Kosovarin Erza MUMINOVIQ fünf Sekunden vor dem Ende mit Ippon geschlagen geben musste. Herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg, liebe Jacqueline!

Auch Lisa Grabner (bis 57 kg) erreichte das Finale und wurde Zweite, Franziska Kaiser (bis 52 kg) landete auf dem 5. Platz. Insgesamt sind 346 Judoka aus 25 Ländern auf der Matte.

Alle Ergebnisse aus Athen findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Hegyi Fünfter - Bronze für Graf
17.03.2019, 22:25

Am Schlusstag des Grand Prix-Turniers in Ekaterinenburg (RUS) wurde der Wiener Judoka Stephan Hegyi (SC Hakoah) mit zwei Siegen und zwei Niederlagen Fünfter in der Klasse über 100 Kilo. Die Innsbruckerin Bernadette Graf sorgte in der Klasse bis 78 Kilo mit Bronze für die einzige Medaille der acht angetretenen ÖJV-Judoka.

Hegyi begann das Turnier mit einem Ippon-Sieg über den starken Niederländer Jur SPIJKERS, ehe er sich dem späteren Sieger Tamerlan BASCHAJEW (Rus) ebenso vorzeitig geschlagen geben musste. In der Trostrunde bezwang der 20-Jährige zunächst den dreimal bestraften Kirgisen Bekbolot TOKTOGONOW, leider verlor Stephan den Kampf um Bronze gegen den WM-Zweiten von Budapest 2017, David MOURA (Bra), mit Ippon. Damit war Hegyi als Fünfter Bester des ÖJV-Männerteams.

Durch Grafs Bronze - erkämpft durch Ippon gegen die Russin Aleksandra BABINTSEWA - wurde Österreich in der Medaillenwertung dieses Grand Prix-Turniers 16. unter 47 Ländern (bei 353 Judoka). Russland (3/2/4) war die erfolgreichste Nation vor Israel (2/1/2) und Frankreich (2/1/0).

Alle Ergebnisse aus Ekatarinenburg findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Krssakova in Ekaterinenburg Siebente
16.03.2019, 19:49

Mit einem Sieg über die Kasachin Jolanta BERDYBEKOVA und zwei Niederlagen gegen die Israelin Gili SHARIR und in der Hoffnungsrunde gegen die Polin Agata OZDOBA-BLACH belegte Magdalena Krssakova (JC Sirvan) beim Grand Slam in Ekaterinenburg (RUS) in der Klasse bis 63 Kilo den 7. Platz. Am Sonntag steigt mit Stephan Hegyi (SC Hakoah/über 100 kg) ein weiterer Wiener Judoka in den Bewerb ein. Die Welserin Sabrina Filzmoser (bis 57 kg) und die Niederösterreicherin Michaela Polleres (bis 70 kg) wurden jeweils Fünfte.

Beim Junioren-Europacup in Coimbra (POR) schieden Valentino Krnjic (bis 60 kg) mit einem Sieg und zwei Niederlagen sowie Marvin Pum (bis 66) und Mathias Czizsek (bis 73 kg/alle Volksbank Galaxy Tigers) jeweils mit Auftakt-Niederlagen ohne Platzierung aus.

Alle Ergebnisse aus Ekaterinenburg findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Papoyan beim Kadetten-EC Zweiter
10.03.2019, 19:45

Schöner Erfolg für den Wiener Aslan Papoyan. Der Judoka von den Volksbank Galaxy Tigers erkämpfte beim Kadetten-Europacup in Zagreb mit vier Ippon-Siegen und nur einer Niederlage den zweiten Platz in der Klasse bis 90 Kilo. In der Vorrunde besiegte Papoyan Zoran MILENOVIC (Serbien), Wiachaslau TSCHUJASCHKU (Weißrussland) und Karl PRILINN TURK (Estland) und setzte sich auch im Semifinale gegen den Moldawier Catalin ERURACHI schon nach 40 Sekunden vorzeitig durch. Erst im Finale musste sich Papoyan dem Rumänen Alex CRET mit Waza-ari geschlagen geben. Ein toller Erfolg für den jungen Wiener Judoka! Adam Safer (WAT Stadlau) wurde in der Klasse bis 60 kg guter Fünfter

Einen fünften Platz für Wien gab es auch beim Europacup in Uster (Schweiz). Olivia Taroncher (ASVÖ Carnuntum) beendete das Turnier mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in der Klasse bis 52 Kilo. Im Kampf um Bronze unterlag sie der Französin Noemie BROCHOT mit Ippon.

Auf der World Tour gab es beim Grand Prix in Marrakesch (Marokko) leider keine Platzierung. Katharina Tanzer (cafe+co Samurai/bis 48 Kilo) und Magdalena Krssakova (JC Sirvan/bis 63 kg) schieden vorzeitig aus, die Tirolerin Bernadette Graf wurde bis 78 Kilo Fünfte.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Turniersieg für Bubanja in Warschau
03.03.2019, 18:15

Seinen ersten Turniersieg auf der World Tour feierte der Wiener Judoka Marko Bubanja beim European Open in Warschau. Er gewann die Klasse bis 90 Kilo mit sechs Siegen, fünf davon vorzeitig. Johannes Pacher (beide Volksbank Galaxy Tigers) belegte in der selben Gewichtsklasse den 5. Platz.

Nur in seinem ersten Kampf musste Bubanja gegen den Ukrainer Vitaly SCHEPEL (Waza-ari) über die Zeit gehen. Mit seinen Ippon-Siegen über den Polen Karol KURZEJ (nach 3:20 Minuten), Mihail MARCHITAN (Mda/2:15) und Oleg KASARIN (Rus/3:57) fixierte Bubanja den Poolsieg, ehe er im Semifinale den Polen Piotr KUCZERA nach 3:20 Minuten vorzeitig bezwang. Auch seinen Finalkampf gegen den Franzosen Ourouzmag MAGKEYEV beendete Bubanja nach 2:19 Minuten mit Ippon.

Pacher musste sich nach drei Vorrundensiegen erst im Semifinale Magkeyev geschlagen geben, im Kampf um Bronze verlor der Wiener gegen Kasarin im Golden Score. Unplatziert blieben mit Adam Borchashvili (bis 73 kg) und Sebastian Schneider (bis 90) zwei weitere "Tigers". Frankreich (2/1/4) war erfolgreichste Nation, Österreich belegte in der Medaillenwertung Platz 5 in diesem European Open, bei dem 291 Männer aus 35 Ländern auf die Matte stiegen.

Tina Zeltner in Prag Dritte

Beim Frauenturnier in Prag, an dem keine Wienerinnen teilnahmen, wurde Tina Zeltner (Wimpassing/NÖ) in der Klasse bis 63 Kilo Dritte.

  • Alle Ergebnisse aus Warschau findet ihr hier
  • Alle Ergebnisse aus Prag findet ihr hier

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Stephan Hegyi holt in Düsseldorf Bronze
24.02.2019, 19:17

Der Wiener Judoka Stephan Hegyi hat beim Grand Slam-Turnier in Düsseldorf Bronze in der Klasse über 100 Kilo geholt. Nach zwei zweiten Plätzen in den Grand Prix-Turnieren von Zagreb (2017) und Budapest (2018) gelang somit der erste Podestplatz bei einem Grand Slam. Der 20-Jährige vom SC Hakoah schlug im Kampf um Platz drei den zweifachen Europameister und Vize-Weltmeister Henk GROL (Ned) im Golden Score mit Waza-ari. Zuvor hatte Hegyi in der Vorrunde den Kirgisen Begbolot KOKTONOW und den Deutschen Sven HEINLE jeweils mit Ippon besiegt, ehe er im Kampf um den Poolsieg an seinem Angstgegner Inal TASOJEW mit Ippon scheiterte. Gegen den Russen war es im neunten Kampf die neunte Niederlage. Bevor Hegyi um Bronze kämpfen durfte, musste er in der Trostrunde noch den Usbeken Begmorod OLTIBOJEW schlagen, was Hegyi mit einem Blitz-Ippon für Tai-otoshi (nach 19 Sekunden) eindrucksvoll gelang. Stephan hat offenbar seine Verletzungen gut überstanden und holte mit diesem dritten Platz in Düsseldorf wertvolle Punkte für die Weltrangliste und Olympia-Qualifikation. Auch von unserer Seite Herzliche Gratulation an unseren Stephan!

Neben dem sehr starken Hegyi durften sich zwei weitere Österreicher jeweils über Bronze freuen. Der Vorarlberger Laurin Böhler bot in der Klasse bis 100 Kilo eine bärenstarke Leistung, auch die Tirolerin Bernadette Graf sprang in der Klasse bis 78 Kilo aufs Podest.

Einmal mehr war Japan mit 9 von 14 möglichen Klassensiegen (9/3/2) das Maß aller Dinge. Dahinter landeten Brasilien (1/1/3) und Aserbaidschan (1/0/3). Je eine Gewichtsklasse gewannen auch Großbritannien, Kuba und der Kosovo. Österreich landete in der Medaillen-Wertung mit den drei Bronzemedaillen auf Rang 11 unter 93 Nationen, die 605 Judoka auf die Matte brachten.

Alle Ergebnisse aus Düsseldorf findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Leider kein Wiener Sieg in Düsseldorf
23.02.2019, 19:44

Beim zweiten Grand Slam-Turnier des Jahres an diesem Wochenende in Düsseldorf gab es am Samstag leider keinen Sieg für die Wiener Judoka. Sowohl Magdalena Krssakova (bis 63 Kilo/JC Sirvan) als auch Christopher Wagner (bis 73 kg/Volksbank Galaxy Tigers) schieden mit Auftakt-Niederlagen aus. Am Sonntag steigt noch Stephan Hegyi (über 100 kg/SC Hakoah) auf die Matte.

Krssakova unterlag in ihrem Erstrundenkampf der späteren Finalistin Maria DAWYDOWA aus Russland mit Ippon, Wagner musste sich mit Musa MOGUSCHKOW (Waza-ari) ebenfalls einem russischen Judoka geschlagen geben.

Nach zwei Turniertagen führt Japan mit 7 von 9 möglichen Goldmedaillen vor Großbritannien und dem Kosovo, die je eine Goldene eroberten. Am Düsseldorfer Grand Slam nehmen insgesamt 605 Judoka aus 93 Ländern teil.

Alle Ergebnisse aus Düsseldorf findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Info News: Krssakova in Oberwart Zweite
16.02.2019, 19:45

Einen zweiten Platz in der Klasse bis 63 Kilo gab es für Magdalena Krssakova beim European Open in Oberwart. Die Judokämpferin vom JC Sirvan feierte in der Vorrunde Ippon-Siege über Nuriyya AKHUNDOVA (Aze) und Hanna MARTIN (USA), im Semifinale bezwang Magda die Japanerin Nana KOTA ebenfalls vorzeitig. Erst im Finale musste sich die "Wiener Judosportlerin des Jahres 2018" der Mongolin Gankheich BOLD ebenfalls mit Ippon geschlagen geben.

Für Österreich gab es zwei Turniersiege durch Michaela Polleres (Wimpassing/bis 70 kg) und Bernadette Graf (JZ Innsbruck/bis 78 kg). Mit diesen zwei Goldenen und der Silbermedaille von Krssakova gewann Österreich, gemeinsam mit der Mongolei, die Medaillenwertung. Dahinter wurde China (1/1/4) Dritter vor Japan (1/0/4) und Polen (1/0/0). Am größten Judoturnier des Jahres in Österreich nahmen 179 Judodamen aus 35 Ländern teil. Die weiteren Wienerinnen - Jacqueline Springer, Katharina Tanzer (beide cafe+co Samurai/jeweils bis 48 kg) sowie Olivia Taroncher (ASVÖ Carnuntum/bis 52 kg) und Asimina Theodorakis (WAT Stadlau/bis 57 kg) blieben leider unplatziert.

Alle Ergebnisse aus Oberwart findet ihr hier.

Autor: presse   [Artikel empfehlen]


Pfeil Facebook

Besuche uns auf Facebook


Pfeil Sponsoring

  • Sie wollen potentielle Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen?
  • Sie wollen gezielt Personen ansprechen, die für Ihre Prokdukte geeignet sind?
  • Sie wollen Judo in Wien fördern und unterstützen?

    Dann werben sie mit einem Banner für Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte auf unserer Webseite! Wir binden das Banner auf unserer Homepage mit einem Link zu Ihrem Unternehmen ein (siehe Header und rechter Block). Gleichzeitig Unterstützen Sie mit einem Beitrag die Aktivitäten des Judo-Landesverbandes Wien und seine Sportlerinnen und Sportler.

    Setzen Sie sich einfach mit unserem Sekretariat in Verbindung, wir geben Ihnen gerne Auskunft und freuen uns auf eine lange und gute Zusammenarbeit.

  • Pfeil Statistik

    Online: 11
    IP: 3.95.63.218
    Besucher: 1967056
    Besucher heute: 423
    Seitenaufrufe: 8679803
    Seitenaufrufe heute: 789
    Datum: 25.04.2019
    Zeit: 14:07

    Sie sind eingeloggt als Gast (einloggen)


    Pfeil Neue Downloads

    1. Kyu-Fragen-Antworten (71)
    2. Dan-Bestimmungen 2019 (1290)
    3. Technik-Seminar (81)
    4. Protokoll GV 2019 (57)
    5. Protokoll GV 2018 (47)


    Pfeil Top Event


    Pfeil Neue Infos

    1. 60 Jahre JLV-Wien (22580)
    3. Zusätzliche Startberechtigung (7996)
    4. Veranstaltung von Vereinsturnieren (6036)
    5. Förderkriterien 2014 (8005)


    Pfeil ÖJV-News

    Feed design by pfalzonline.de


    Pfeil Sponsoren

    Ströck
    Lehners Speckstandl
    Manner
    Strapro
    trophy4you
    Sportpool Wien


    Pfeil Countrer


    seit 7.10.2013


    Pfeil Amazon